Berlin gedenkt der Liquidation des "Zigeunerlagers"

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundes Roma Verband lädt am 2. August 2013 um 16.00 Uhr zu einer gemeinsamen Gedenkveranstaltung am Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas ein.

Am 2. August 1944 ermordete die SS in den Gaskammern von Auschwitz die letzten 2900 Roma und Sinti Kinder, ihre Mütter und alte Menschen. Unmittelbar zuvor selektierten die SS-Ärzte noch 3000 Roma und Sinti als sog. „Arbeitsfähige“ und man verschleppte sie als Sklavenarbeiter in andere Konzentrationslager. Im besetzten Europa wurden 500.000 Roma und Sinti Opfer des Holocaust.

Dieses nehmen wir als Anlass, derer zu gedenken, die man nie vergessen sollte. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie und Ihre Liebsten gemeinsam mit uns diesen Tag begehen.

Wo: am Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, Simsonweg/Scheidemannstraße – zwischen Brandenburger Tor und Reichstagsgebäude, 10117 Berlin

Wann: 2. August. 2013, 16.00 Uhr

Herzlichst,

Kenan Emini

Vereinigte Stimme der Roma in Deutschland für die Zukunft in Europa
Bundes Roma Verband e.V. i.G.
Haus der Kulturen
Hagenweg 2e
37081 Göttingen

mail@bundesromaverband.de
www.bundesromaverband.de