You are here

Flüchtlingen in Bayern: Das Statement zu den Missbräuchen und den Forderungen der Flüchtlinge in Deggendorf:

Solidaritätsstatement von The VOICE Refugee Forum Network in Unterstützung der Proteste und Aktionen der Flüchtlige in Deggendorf und Bayern allgemein. http://thevoiceforum.org/node/4390

Support needed! Who is coming to Munich?
We Need Donation!!
Information on Finance and on Mobilization will be updated for publishing as the protest continue.
On Sierra-Leone Refugee Bavaria-wide protest and demonstration with Conference and Cultural event which will be taking place in Munich on 19.08.2017
http://thevoiceforum.org/node/4394

Demonstration in München: Stoppt Abschiebungen! Schafft das Dublin-System ab! Bewegungsfreiheit für alle! http://thevoiceforum.org/node/4385

Protest in Deggendorf gegen Abschiebung und gegen die Behörden wegen der schlechten Behandlung von Flüchtlingen im Flüchtlingsaufnahmezentrum

Das Statement zu den Missbräuchen und den Forderungen der Flüchtlinge in Deggendorf:

1. Der Arzt verweigert und *Schwarzen* die Behandlung und erklärt uns, dass mit uns alles in Ordnung sei. Der Arzt selbst ist ausländischer Abstammung und behandelt uns mit weniger Respekt als die *Araber*. Der Arzt sagte zu uns: Ihr habt weniger als einen Monat Aufenthalt hier, deshalb gibt es keinen Bedarf für eine Behandlung. Wir werden durch das Personal diskriminiert.

2. Einschüchterung während des ersten Interviews. Sie drohten uns mit der Polizei, falls wir keine Dokumente vorlegen (ID, Pass, Geburtsurkunde). Das ist nicht legal: Die Name der Befrager: Oscar, Hajdini, Besinger. Security: Volcan

3. Abschiebungen (Dublin-Abschiebungen) insbesondere nach Italien, Griechenland, Spanien. Stoppt diese Abschiebungen, Menschen sind in Italien gestorben, weil sie dort keinen Schutz hatten, kein Essen und keine medizinische Versorgung. Bei einer Rückkehr nach Italien gibt es kein Asyl mehr.

4. Das Essen ist nicht ausreichend, in der Kantine werden wir verächtlich behandelt. Wasser (Trinkwasser) müssen wir aus den Leitungen im Bad nehmen, was nicht hygienisch ist.