You are here

Als Flüchtling in Europa: Cho Lucas Ayaba liest aus seinem Buch "Not Guilty"

English:
Erfurt Reading and Munich: Not Guilty - We Versus Them, the Experience of an African Refugee
http://thevoiceforum.org/node/586

Als Flüchtling in Europa: Cho Lucas Ayaba liest aus seinem Buch "Not Guilty"

"Not Guilty" - Autorenlesung, 26. September, 19.30 Uhr, Café Nerly Erfurt

"Bauch des Schiffes erzählten wir uns Ge-schichten aus unserem Leben und unseren politischen Erfahrungen. All dies half uns die Niedergeschlagenheit zu vergessen, die so charakteristisch für die letzten Tage gewesen war."

Cho Lucas Ayaba, 1972 in einer deut- schen Kolonie in Kamerun geboren, hat das durchlebt, was für uns undenkbar ist. 30 Tage lang versteckte er sich mit anderen Flüchtlin-gen auf einem Schiff, bis es nach der Fahrt über den Atlantischen Ozean in einem portugiesischen Hafen landete. Kaum in Sicherheit gedacht, begann von dort aus ein ebenso leidensvoller Weg nach Deutschland. Was Cho Lucas Ayaba in dieser Zeit über sich ergehen lassen musste, schrieb der Kameruner nieder. Entflossen ist "Not Guilty", ein Werk, dass von Erlebnissen mit deutschen Amtsstuben, gewaltsamen Kontrollen der Polizei sowie von alltäglicher Ausgrenzung erzählt. Welche Erfahrungen seine Flucht prägt, erzählt Ayaba am 26. September, wenn er aus seinem Buch im Erfurter Café Nerly liest. Die Lesung wird in englischer Sprache mit Übersetzung erfolgen.

"Not Guilty" - Autorenlesung, 26. September, 19.30 Uhr, Café Nerly Erfurt

http://erfurt.bewegungsmelder.de/Artikel/12131258
http://thevoiceforum.org/ayaba_book/berlin/goettingen

Ayaba Cho Lucas: Panafrikanismus-Tag am 22. September 2007 im
Goethe-Forum, München
Chemiker, stammt aus Kamerun, Menschenrechtsaktivist und Koordinator von The VOICE Africa Forum in NRW, Generalsekretär und Gründungsmitglied der Southern Cameroons Youth League (SCYL) in Deutschland. Autor des Buches: Not Guilty: We Versus Them, the Experience of an African Refugee.
http://panafrikanismusforum.net/?page_id=20

Languages: