You are here

Pressemitteilung – NAFA Thüringen in Solidarität mit der Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh!

Text in English:
Press Information of NAFA - Thueringen in Solidarity with Initiative in Memory of Oury Jalloh http://thevoiceforum.org/node/635
3. Todestag von Oury Jalloh: Information und Einladung zur Pressekonferenz in Jena
http://thevoiceforum.org/node/632
ENGLISH::
Memorial Anniversary of Oury Jalloh: Press Information on Jena Conference
- 1st of December 2007 http://thevoiceforum.org/node/633

Nigerian and Friends Association (NAFA) in Thüringen Pressemitteilung, 28.11.2007

INITIATIVE ZUM GEDENKEN AN OURY JALLOH
Konferenz in Jena am 1. Dezember

Dritter Jahrestag im Gedenken an den mysteriösen Tod von Oury Jalloh, einem
afrikanischen Flüchtling aus Guinea / Sierra Leone, der am 7. Januar 2005 in einer Polizeizelle in Dessau lebendig verbrannt ist

Jena, Thüringen, 1. Dezember 2007 – die Nigerian and Friends Association (NAFA) hat nochmals ihre Solidarität mit der Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh erklärt. Am 1. Dezember findet auf dem Campus der Universität Jena eine Konferenz statt. Diese Zusammenkunft wird organisiert von The VOICE Forum unter Teilnahme verschiedener Gruppen wie der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen (Bayern), Plataforma Berlin, Nigerian and Friends Association (Thüringen), The Thomas Sankara Movement (München), African Union Convention (Göttingen), Refugee Emancipation (Brandenburg) – gemeinsam mit den Aktivisten der Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh.

Bei der Konferenz wird es auch um die jüngsten Prozessverläufe in Dessau gehen. Um 13 Uhr findet eine Pressekonferenz auf dem Campus der Friedrich-Schiller-Universität statt.

Das Programm umfasst unter anderem Reden von Mouctar Bah (Gründer der Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh und der guineischen Gemeinschaft in Dessau), Regina Kiwanuka (Mitglied der internationalen Delegation zur Überwachung des Oury-Jalloh-Prozesses, von der ugandischen Gemeinschaft Nürnberg), Pastor Lothar König (Stadtjugendpfarrer, JG-Stadtmitte, Jena) sowie eine Lesung von „For Hymn a Him and a Hymn for Us” von Azubuike Erinugha (Erfurt, Schriftsteller und Gründungsmitglied der Nigerian and Friends Association in Thüringen).

Wir rufen auf zur Unterstützung der bundesweiten Initiative der Oury-Jalloh-Kampagne und der Forderungen der Afrikanischen Konferenz in Dessau am 6. Januar 2007 – für die Selbstbestimmung aller Opfer und Aktivisten in Solidarität und Widerstand gegen Polizeibrutalität und rassistische Rechtspraxis http://thevoiceforum.org/node/411.

Zum Schutz unserer Leben und Würde werden wir für eine Aufklärung des rätselhaften Polizeiskandals um den Tod von oder Mord an Oury Jalloh kämpfen http://www.thevoiceforum.org/node/432

Wir sind die Opfer und müssen uns vereinigen! Es ist Zeit, die schwarzafrikanischen Solidaritätsinitiativen für Gerechtigkeit und Würde in Afrika und in der Diaspora zu stärken
http://www.thevoiceforum.org/node/590

Wir fordern Gerechtigkeit und eine unabhängige Untersuchung und eine unabhängige juristische Prüfung des Verdachts auf gemeinsamen Mord an Oury Jalloh, der am 7. Januar 2005 in einer Polizeizelle gestorben ist.
Sowie an dem Polizeimord an Dominique Kouamadio in Dortmund am 14. April 2006 und anderen Polizeitötungen.

In einer früheren Pressemitteilung hat Best Owie, NAFA-Präsident, Mitglieder, Freunde und Verwandte nachdrücklich ermutigt, an den Diskussionen teilzunehmen, die sich mit den Erfahrungen der Arbeit und des Protests der bundesweiten Initiative zum Gedenken an Oury Jalloh befassen. Die Initiative entstand 2005 nach dem mysteriösen Mord und hat den Protest erfolgreich über die Grenzen Dessaus getragen.

Die NAFA wird das VOICE Forum weiterhin in der Organisation der Konferenz unterstützen und sich an diesem mit einem offiziellen Statement beteiligen.

Wir freuen uns, unsere Brüder und Schwestern, Gruppen und Organisationen, die mit der Initiative zusammenarbeiten und alle Interessierten einzuladen, in Jena mit uns und dem VOICE Forum zusammenzukommen.

NAFA Pressekontakt
A. Erinugha 0174-7021643 (engl.) und L. Akinsinde
0152-04350132 (deutsch)
Nigerian and Friends Association (NAFA)

***************************************************************************
Für weitere Informationen:

The VOICE Refugee Forum
Osaren Igbinoba (englisch) Mobil: 0049
(0)17624568988
Thomas Mwayemudza Ndindah (deutsch) Tel:
03641 513144, Mobil:
0163 4811554
E-mail: thevoiceforum@emdash.org

Languages: