In solidarity with NO PASARÁN Block against the Nazi March in Dresden, 14.02.2009: The VOICE - Refugee News Network (RNN)

German Text: In Solidarität mit dem NO PASARÁN-Block gegen den Nazi-Aufmarsch in Dresden am 14.2. 2009
**
In solidarity with NO PASARÁN Block against the Nazi March in Dresden, 14.02.2009

Because of several other engagements, many of us have been unable to travel to Dresden to join you in your demonstration today. We hope you can excuse us and will receive our words of support and solidarity.

In Solidarität mit dem NO PASARÁN-Block gegen den Nazi-Aufmarsch in Dresden, 14.2. 2009: The VOICE - Refugee News Network (RNN)

English Text: In solidarity with NO PASARÁN Block against the Nazi March in Dresden, 14.02.2009
**
DGB-Pressemitteilung "Scharfe Kritik an Polizeiführung"
****
In Solidarität mit dem NO PASARÁN-Block gegen den Nazi-Aufmarsch in Dresden am 14.2. 2009

The Oury Jalloh Story - African community vows to fight on - African Courier Magazine

The Oury Jalloh Story - African community vows to fight on
Article from The African Courier about the resistance of the african community for justice in the case of Oury Jalloh

Prozeß im Asylverfahren des kurdischen Künstler Engin Celik

An die Öffentlichkeit Hamburg, 10. Februar 2009

Wir fordern die Asylanerkennung für Engin Celik!
Keine Abschiebungen in den Folterstaat Türkei!
Kommt zu Engins Prozess!

Mittwoch, 18.02.2009 um 12.00 Uhr
Verwaltungsgericht (Saal 2)
Brockdorff-Rantzau-Straße 13
24837 Schleswig

Engin Celik wurde in Tunceli (Dersim) im türkischen Teil Kurdistans geboren. Schon früh begann er sich gegen die Repressionen des türkischen Staates und gegen dessen Verbrechen zu organisieren und erfuhr deswegen mehrfach Verhaftungen und Folter durch die türkischen Sicherheitskräfte.

WDR Reportage: Asylbewerber in Remscheid wollen mehr Freiheiten - Flüchtlinge klagen über Schikanen

Remscheid: Wir sind keine Gefangenen – wir fordern die sofortige Abschaffung der Videoüberwachung und der Anwesenheitskontrollen:>>> mehr

Protest gegen syrisch-deutschen Rückübernahmeabkommen - Kundgebung, Demonstration und Hungerstreik in Berlin

Kundgebung, Demonstration und Hungerstreik in Berlin
Busfahrten nach Berlin am 23.02.2009: Protest gegen syrisch-deutschen Rückübernahmeabkommen

"Wir rufen alle syrischen Kurden, alle ehrlichen Syrischen Bürgers, alle FreundInnen aus Deutschland oder wo anders zur Teilnahme an die Proteste und Demonstration am 23.2.09 um 13:00 auf dem Pariser Platz und den darauf folgende Hungerstreik mit dem Ziel unserer Stimme den deutschen und internationale Kräfte, die betroffen sind." weiter:
- Stoppt das deutsch-syrische Abschiebeabkommen - Brief an das Auswärtige Amt
- Pressemitteilung von Ulla Jelpke, MdB - Syrien: Regierung will Tausende in Rechtlosigkeit und Armut abschieben weiter:
*****
Kundgebung, Demonstration und Hungerstreik in Berlin am 23.2.09 um 13:00 auf dem Pariser Platz

Wir können nicht in Stille verharren. Und wir sind nicht still.

English Text: Caravan Refugee and Migrant Protes - We cannot remain silent. And we are not silent.
****
Beitrag beim Karawanetreffen vom 30.01 – 01.02 2009 von Seid Seidi (Karawane Bremen) über den zehnjährigen Kampf der Karawane

Wir können nicht in Stille verharren. Und wir sind nicht still.

Newroz-Demo und Kundgebung in Hannover, 21.März.2009

Newroz-Demo und Kundgebung

Wir rufen bundesweit zur Teilnahme an einer Demonstration gegen Krieg und Rassismus - für Frieden, Demokratie und Selbstbestimmung in Kurdistan und dem Mittleren Osten - auf

Am 21.März feiern die Völker des Mittleren Ostens Newroz als Fest des Friedens und Beginn des neuen Jahres. Auch Millionen Kurdinnen und Kurden werden an diesem Tag erneut ihre Forderungen für eine friedliche Lösung der kurdischen Frage zum Ausdruck bringen. Gleichzeitig ist dieser Tag der Internationale Antirassismustag

Examining the highly suspicious death in custody of Oury Jalloh - London Statewatch journal report

Germany: “Banana Republic” or inststutional racism? Impunity reigns over black death in custody
By Katrin McGauran, 6 Statewatch London, July - September 2008 (Vol 18 no 3)

Examining the highly suspicious death in custody of Oury Jalloh, this article details the institutional and popular racism that allows abuses against refugees and migrants to occur in Germany

"For many of us, it is just as plausible that Oury Jalloh was seriously beaten by the police — which unfortunately occurs frequently — later to be burned: be it to kill him or be it to hide his death." [1]

Appeal for solidarity in Iran! Protest against destruction of Khavaran means supporting freedom.

To the people of the Caravan for the rights of refugees and Immigrants!

The authorities of Islamic Republic of Iran in a miserable effort to clean the document of their brutal massacre of political prisoners have ordered to destroy the cemetery of Khavaran . During the days of 09 till 16 of January 2009 the agents of the regime by destroying a big part of the collective graves of the Martyrs has planted trees over on.

Stadt Remscheid hat erstes Versprechen nicht erfüllt

Remscheid, offener Brief der Flüchtlinge bezüglich Anwesenheitskontrollen und Überwachungskameras:
Die Lager sind komplett Video überwacht und es wird täglich die Anwesenheit per Unterschrift überprüft. „Wir sind keine Gefangenen – wir fordern die sofortige Abschaffung der Videoüberwachung und der Anwesenheitskontrollen“. (Texts in deutsch, englisch und french.)

+ Hintergrund zum offenen Brief
+ Inhalt offener Brief der Flüchtlinge
+ Sozialdezernent Mast-Weisz will in KW 6 Flüchtlinge einladen
+ Die Ausgrenzung von Flüchtlingen in Remscheid ist nicht neu
+ Textauswahl über Remscheid

ISD-Bund zum Oury Jalloh - institutioneller Rassismus und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland

Oury Jalloh - institutioneller Rassismus und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland
28.01.2009 - 16:06
Pressemitteilung von: Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD-Bund) e.V.

spanish: En el angustioso entierro de Osamuyi, la familia exige justicia

En el angustioso entierro de Osamuyi, la familia exige justicia

Escrito por Ahaoma Oji Kanu
02-02-2009
El funeral del nigeriano matado por policías españoles en Madrid el 9 de junio de 2007

El ciudadano nigeriano Osamuyi Aikpitanhi, matado por policías españoles el 9 de junio de 2007 a bordo de un avión de Iberia con destino a Lagos, fue enterrado en Nigeria a inicios de diciembre de 2008. Eso es el reporte (texto y fotos) del periodista nigeriano Ahaoma Kanu.

Das Bild , das Wort und die Aktion: MigrantIinnen in der Revolte - Athen Januar 2009

Das Bild , das Wort und die Aktion: Migrant_innen in der Revolte

Wenn Du aus dem 10. Stock eines Hochhauses oder aus den Fernsehsendern die Straßen der Revolte beobachtest, kannst Du die Menschen nicht gut charakterisieren oder ihre Identitäten erkennen.
Aber wenn Du auf der Straße warst, konntest Du spüren, was geschah.Neben Dir hast Du Student_innen gesehen, Schüler_innen, Flüchtlinge, Migrant_innen, Menschen aus der "Szene" und Menschen, von denen Du nie gedacht hättest, sie neben Dir auf einer Demo zu sehen, Menschen jedes Alters.

Erstes Bundesweites Treffen der Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen im Jahr 2009 erfolgreich durchgeführt

Mit großer Unterstützung und zahlreicher Teilnahme von Flüchtlingen aus den Isolationslagern in Deutschland fand in Hamburg die dreitägige Tagung des Karawanenetzwerks statt.

Call for Documentation of The Caravan Nationwide Meetings (Text in Deutsch and English)

Dear caravan activists,

Many people are following the informations published by the caravan network.
Many people want to be updated about the situation on the ground, the political expressions and the struggle against the daily terror of the racist German system.
For that we asked all of you to be part of the documentation work. Concrete for the nationwide meeting of the caravan network in Hamburg Program and Invitation

we want to achieve a broad documentation of the campaigns, reports ,testimonies, etc..

Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand in Gehlberg

Solidarität mit dem Flüchtlingswiderstand in Gehlberg
Treffen zur Information und Planung von weiteren Aktivitäten

So 15.2. 12Uhr Lager Gehlberg, 15Uhr P20 (Plauesche Str) Arnstadt

Brief Initiative Schwarze Menschen in Deutschland an Sozialdezernenten der Stadt Remscheid

An den Sozialdezernten von Remscheid

Syndicate content