5. January 2015: Decentralized Info Campaign for OURY JALLOH in JENA am Holzmarkt

5. January 2015: Decentralized Info Campaign for OURY JALLOH  in JENA am Holzmarkt

New Banners for the 10th Anniversary – Online Photo Gallery of German wide Solidarity

THE HORRIBLE DEATH OF OURY JALLOH HAS ITS 10TH ANNIVERSARY ON JANUARY 7TH 2015
Demonstration in Dessau: 2pm at the Trainstation
http://thevoiceforum.org/node/3816

We hereby request for a German wide, decentralized info campaign with rallies on January 5th 2015 by all local activist groups as to achieve near-term boost in public interest and participation in the anniversary actions in Dessau on January 7th two days after (like the event announced at the end of this text).

Dezentrale Öffentliche Versammlung Für Oury Jalloh am 5. Januar 2015, Hamburg-Wilhelmsburg 16°° - 19°° Uhr

 Dezentrale Öffentliche Versammlung Für  Oury Jalloh am 5. Januar 2015, Hamburg-Wilhelmsburg 16°° - 19°° Uhr

es ist bewiesen -
O U R Y J A L L O H – D A S W A R M O R D ! ! !

Öffentliche Erklärung zur akuten Zwangsräumung von Allmende

Öffentliche Erklärung zur akuten Zwangsräumung von Allmende

Kottbusser Damm 25-26
Vorderhaus 3. Etage
10967 Berlin
U.Bhf. Hermannplatz
allmende.berlin@yahoo.de
www.allmendeberlin.de

An die Öffentlichkeit

Berlin, 22.12.2014

Öffentliche Erklärung zur akuten Zwangsräumung von Allmende

Die Zwangsräumung des Vereins Allmende e.V. nähert sich an. Das Urteil des Landgerichts sieht eine sofortige Räumung vor. Dass ein Zwangsräumungstermin durch einen Gerichtsvollzieher angesetzt wird, ist nur noch eine Frage von wenigen Wochen. Dieses Urteil halten wir für absolut einseitig und ungerecht. Wie in vielen anderen Fällen wurde auch dieses Mal zu Gunsten des Vermieters entschieden.

Es bleibt beim Freispruch für Rex Osa

Es bleibt beim Freispruch für Rex Osa

Freude über den Sieg

Auch das Landgericht erkannte keinen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz
Es bleibt beim Freispruch für Rex Osa

20. Dezember 2014 von Redaktion Keine Kommentare

Von Brita Bamberg & Loubna Forer - Stuttgart. Der Richter warf der Polizei unprofessionelle Arbeit vor, und zuletzt forderte selbst der Staatsanwalt Freispruch: Das Landgericht Stuttgart hat in einer Berufungsverhandlung am 15. Dezember den Freispruch von Rex Osa (The Voice) des Ludwigsburger Amtsgerichts bestätigt. Beide Instanzen erkannten keinen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz.

Dezentrale Infokampagne für OURY JALLOH am 5. Januar 2015

Dezentrale Infokampagne für OURY JALLOH am 5. Januar 2015

Brecht die Isolation-Kultur: Wir sind isoliert von den Flüchtlings-Gemeinschaften! Wir sind isoliert von Humanität!

Keine Isolation! Reorganisiert euch um die Isolation-Kultur zu brechen.
Protest Kundgebung und Kampagne um die Abschreckungs-Flüchtlings-Isolationslager in Thüringen zu schließen

Deportation Stopp Treffen in Jena: Asyl ist Öffentliches Interesse - Gemeinsam gegen Abschiebung

Diskussionen mit Roma-Aktivisten in Thüringen welche ebenso über Trauma und Kriminalisierung von Flüchtlingen unter Bedrohung von Abschiebung in Isolationslagern sprechen

Asyl ist Öffentliches Interesse - Gemeinsam gegen Abschiebung

Refugee Agenda: For life decided by our own in freedom and in human dignity

Call for a Coordinated Regional Community Assembly – The VOICE Refugee Forum Germany (Update)

"The call to the assembly is a continuation of the meetings of the 20 years anniversary of The VOICE Refugee Forum where refugees from 13 German states amongst them representatives of the different self-organized refugee struggles in Germany as Hamburg, Niedersachsen, Baden-Württemberg, Berlin, Thüringen came together for political exchange and coordination."

Deportation Stop Meeting in Jena

Asylum is public interest - Unite against deportation

Discussions with roman activists in Thueringen who will also speak about the trauma and criminalization of refugees in threats of deportation in the isolation camps

Stuttgart State Prosecutor (Staatsanwalt) rejects Ludwigsburg court decision of acquintance for Refugee Activist Rex Osa

Stuttgart State Prosecutor (Staatsanwalt) rejects Ludwigsburg court decision of acquintance for Refugee Activist Rex Osa.
http://www.beobachternews.de/2014/04/22/ludwigsburger-amtsgericht-sprich...

Fresh hearing will continue on Monday 15th Dec. - 13.45 hours, Underground floor, Room 8 at the State Court in Stuttgart - (Landesgericht - Olgastrasse 2. btw Charllottenplatz and Olgaeck)

Such cultural challenges of State manipulative attempt to criminalize legitimate resistance would have to be defended in the German Court.

Brandanschlag auf das Refugees` Protest Camp in Hannover

Asylgesuch Familie Arsic: Karawane Brief an das Bundesamt zur Kenntnis und zur Mobilisierung an die Öffentlichkeit

Brief an das Bundesamt zur Kenntnis und zur Mobilisierung an die Öffentlichkeit

Asylgesuch Familie Arsic

Karawane für die Rechte der Flüchtlinge und MigrantInnen
Karawane – Nord, Brigittenstr. 5, 20359 Hamburg - mobil: 0176-303 66 55 9
Karawane – West, Marienstraße 52, 42105 Wuppertal

Antwort an:
Bundesweites Netzwerk - www.thecaravan.org

an:

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Am Rasthof 2,
07629 Hermsdorf, Thüringen
Telefon: 0641 9763-0,
Telefax: 036601 9336-199,

E_Mail: M10Posteingang@bamf.bund.de

Berlin, 09.12.2014

Demonstration: Holding a commemomeration march for our beloved Sista Mimi in Berlin

Demonstration: Holding a commemomeration march for our beloved Sista Mimi in Berlin

Demonstration: We are one – against racism and police brutality!

Saturday 13.12.2014 at 2pm we are holding a commemomeration march for our beloved Sista Mimi who passed away on Wednesday 10th December, 2014. It is as well the date of the International Human Rights Day. The march will start at Oplatz and end in front of the school with a press conference.

Our strongest freedomfighter, Sista Mimi, died during the time when the district was conducting a fire protection operation in the occupied school – asissted by the police! The district did not inform the inhabitants of the school about their plan to enter the building at 5am together with the police. most of the people of the school were shocked by the high amount of police in the building entering and devastating their private rooms – without any authorization.

Our power is in our unity: 2014 September preparatory meeting of 20years of The VOICE Refugee Forum

2014 September preparatory meeting of 20years.The VOICE Refugee Forum

Which VOICE?

What a beautiful name is Voice. It is also the name of an Iranian girl (Neda=voice) was killed by Islamic Republic of Iran during upraise of people on 2009 in an attempt to force people to be silent. And if you remember it is also the ability of human enabled us to learn talking with each other during the working process.

Berliner Refugee Protest eine unserer wichtigsten Aktivistinnen verloren: Sista Mimi. Sie lassen uns nicht in Frieden trauern!

 Berliner Refugee Protest eine unserer wichtigsten Aktivistinnen verloren: Sista Mimi. Sie lassen uns nicht in Frieden trauern!

Kundgebung, 11.12.2014, 18:00 Uhr, Alt-Moabit (Strasse), gegenüber vom Knast

Sie lassen uns nicht in Frieden trauern!

Berlin refugee movement lost one of its most important activists: Sista Mimi - They won’t let us mourn in peace!

Kundgebung, 11.12.2014, 18:00 Uhr, Alt-Moabit (Strasse), gegenüber vom Knast

They won’t let us mourn in peace!

Yesterday evening, the Berlin refugee movement lost one of its most important
activists: Sista Mimi.

Yesterday evening, the Berlin refugee movement lost one of its most important activists: Sista Mimi.

10. Todestag von Oury Jalloh - 7.1.2015 Dessau 14:00h - Information Material

10. Todestag von Oury Jalloh - 7.1.2015 Dessau 14:00h -  Information Material

Oury Jalloh - das war Mord! Polizeigewalt in Deutschland

AM 7. JANUAR 2015 JÄHRT SICH DER GRAUSAME TOD VON OURY JALLOH ZUM 10. MALE

Oury Jalloh wurde am 7. Januar 2005 von Polizeibeamten in Dessau-Roßlau bestialisch und kollektiv ermordet.
Nach rechtswidriger Festnahme und brutaler Gewalt wurde Oury in der Zelle Nr. 5 des Polizeireviers in der Dessauer Wolfgangstraße an Händen und Füßen auf eine feuerfeste Matratze fixiert, mit mehreren Litern Brandbeschleuniger übergossen und bei lebendigem Leibe verbrannt.
Am 4. September 2014 erteilte der Bundesgerichtshof den Mördern seinen höchstrichterlichen Segen und schließt damit die Kette der Mittäterschaft und Vertuschung.

NRW Mobilisierung Oury Jalloh Demo am 7.Januar

Am 7.Januar jährt sich der Tod von Oury Jalloh zum 10. mal. Aus diesem Grund will die Initiative Oury Jalloh diesmal verstärkt für die jährliche Demo am 7.Januar in Dessau mobilisieren. Es gibt auch hier in der Region eine ganze Reihe Veranstaltungen, unter anderem nächste Woche Dienstag im Politcafe im AZ Wuppertal.

10.12. Mülheim/Ruhr (AZ) 15.12. Bonn | 16.12. Wuppertal (AZ) | 17.12. Duisburg (Syntopia) | 18.12. Düsseldorf (Linkes Zentrum Hinterhof) | 27.12. Dortmund (Nordpol)

Bitte (ver)teilt den Aufruf und kommt zahlreich zu den Veranstaltungen.

No Germany – No Refugee – No Deportation: Folgeantrag der Familie Arsič an das BAMF Hermsdorf, Thüringen

"Gemessen am Leidensweg Familie Arsič im Herkunftsland Serbien ist es absolut unverständlich, warum all diese verpflichtenden Rechtsnormen nicht bereits bei der Bearbeitung des Erstantrages berücksichtigt worden sind:
- Zwei Mordopfer in der Familie
- Vergewaltigung (zusätzlicher Verlust der Arbeit wegen des Vorfalles!)
- anschließende Bedrohung der Familie an Leib und Leben durch die Täter wegen der Anzeige bei der Polizei
- politisches und soziales Engagement für die eigene Minderheit mit resultierendem Arbeitsplatzverlust
- diskriminierende Ausgrenzung als Romni (Arbeit, Polizei, medizinische Versorgung)
"

Syndicate content