„Die Bleibenden“ erschienen - eine Geschichte der Flüchtlingsbewegung in Deutschland ab 1994 - Von Christian Jakob

„Die Bleibenden“ erschienen - eine Geschichte der Flüchtlingsbewegung in Deutschland ab 1994 - Von Christian Jakob

Heute reden alle in Deutschland über Flüchtlinge, fast niemand aber über ihre Kämpfe. Das Buch ist ein kleiner Versuch, dagegenzuhalten, die Geschichte dieser Kämpfe nicht in Vergessenheit geraten

Jena and Erfurt Announcements on Refugee Solidarity in Thueringen - March 2016

Erfurt and Jena Announcements on Refugee Solidarity in Thueringen:

The VOICE Refugee Forum meeting on the Caravan call for Community Exchange on Deportation and how our resistance can be organized, which will take place on Sunday on the 20th of March in Jena. We are inviting refugees to the discussion on refugee community campaign in Thueringen with Refugees from Apolda, Gotha and the Roma Community Erfurt.

Zeugnis eines afrikanischen Opfers von täglichem Rassismus, organisiertem Verbrechen und Mafiastrukturen in der Ukraine

Zeugnis eines afrikanischen Opfers von täglichem Rassismus, organisiertem Verbrechen und Mafiastrukturen in der Ukraine

Zeugnis eines afrikanischen Überlebenden und Opfers von täglichem Rassismus, organisiertem Verbrechen und Mafiastrukturen in der Ukraine

Dokumentation zu Rassismus und Diskriminierung gegenüber Louis Oseloka Abutu und seiner Familie und zu seinem Kampf in der Nigerianischen Community gegen Rassismus in der Ukraine

"Als ich eines Abends gegen Ende April 2014 nach der Arbeit nach Hause kam, fühlte ich mich traumatisiert angesichts der andauernde Erniedrigung und Einschüchterung durch rassistische Gewalt und Schikane in der Ukraine. Insbesondere die Gefahr durch den ukrainischen Militärgeheimdienst "Defense Intelligence Agency" verhaftet zu werden, war sehr groß. Es kam mir oft in den Sinn, dass es für mich, nachdem ich die Armee als Deserteur verlassen hatte, das Beste wäre, das Land zu verlassen. Dies war in der Tat eine äußerst schwerwiegende Entscheidung für mich, dass ich der rassistischen Verfolgung oder dem Tod durch das Regime entkommen musste und zusammen mit meiner Familie in Deutschland Schutz suchen musste, wenn ich sicher sein wollte zu überleben."

Abschiebung ist kriminell: Deutschlands korrupte Identifizierungspraxis zur Ausübung ihrer Kultur der Abschiebung

Abschiebung ist kriminell: Deutschlands korrupte Identifizierungspraxis zur Ausübung ihrer Kultur der Abschiebung

Deutschland hat sich schon seit jeher die Zusammenarbeit mit den Herkunftsländern von Geflüchteten zunutze gemacht und die Regierungen dieser Länder dabei als Handlanger für die Ausführung ihrer rassistischen Deportationskultur und zur Verstärkung ihrer Politik der massiven Ausgrenzung missbraucht.

Erhebt euch und schließt euch unserem Kampf gegen das deutsche koloniale

Refugee Community Meeting in Konradsreuth

Refugee Community Meeting in Konradsreuth

Topic 1: Presentation and Discussion of The VOICE Refugee Forum on The Political MOVEMENT- Appeal to Refugee Communities for Solidarity Network in Germany and Europe
-The self-organization and networking by the affected victims of the collective reppression is the community and it is also the weapon to self determination of refugees
The COMMUNITIES NEED US:

African Survivors' Testimonies and Victims of Everyday Racism, Organized Crimes and Mafia Structures in Ukraine

African Survivors' Testimonies and Victims of Everyday Racism, Organized Crimes and Mafia Structures in Ukraine

Documentation on Racism and Discrimination of Louis Oseloka Abutu, his family and his Struggle in the Nigeria Community against racism in Ukraine

"On one evening, towards the end of April 2014, when I came back to my house after work I felt traumatized of the degrading humiliation and intimidation which continued with the perpetrators of racist violence and harassment in Ukraine, and most especially the possibility of my being arrested by Ukraine Defense Intelligence Agency was very high. It often came to my mind then, that the best thing I could do was to leave the country after deserting from the Army as „Military Deserter.“ This was actually the most critical decision for me that I had to escape the racist persecution or death by the regime if I wanted to be sure to survive and to seek for the protection of my life with my family in Germany."

My name is Louis Oseloka Abutu. I was born in the city of Onitsha, Anambra State, Nigeria. I left Nigeria in 1997 for Ukraine. In Ukraine I joined the BILIE-Movement (Biafra Indigene Land in Exile) and became their representative for Eastern Europe some years ago.
I have Ukrainian citizenship. I lived in Ukraine for 17 years. Since my arrival in Ukraine I have been exposed to racism by ordinary people, Mafia and state authorities like every other black person in Ukraine.

Racism against Blacks is a common problem in Ukraine

Deportation is Criminal: Germany's corrupted identification practice to execute it's culture of deportation

Deportation is Criminal:
Germany's corrupted identification to execute it's culture of deportation

Germany has always Capitalised on the stooge cooperation of Refugee Countries government to execute its racist culture to deport and enforce its massive exclusion policies.

Rise up and Join us in our struggle to fight against the German Colonial Deportation System.

Die Presse zur Internationale Flüchtlingskonferenz in Hamburg

Moving Beyond Welcoming

Subsahara-Afrika müssen wieder einmal aufpassen: Eine weitere mobile Abschiebe-Vernehmung von der nigerianischen Botschaft

Deportation is Criminal: Germany's corrupted identification practice to execute it's culture of deportation http://thevoiceforum.org/node/4117

BLACK AFRICAN REFUGEES SHOULD ONCE AGAIN TAKE NOTE: Another Mobile deportation hearing with the NIGERIAN EMBASSY
http://thevoiceforum.org/node/4112

Protest und Mobilisierung gegen die Nigeria Botschaftsanhörungen zur Abschiebung von Flüchtlingen in Dortmund - Protest in Solidarität mit den FlÜchtlingen, die Opfer von Abschiebeandrohungen nach Afrika sind!

BLACK AFRICAN REFUGEES SHOULD ONCE AGAIN TAKE NOTE: Another Mobile deportation hearing with the NIGERIAN EMBASSY

Deportation is Criminal: Germany's corrupted identification practice to execute it's culture of deportation http://thevoiceforum.org/node/4117

Protest and Mobilization against Nigeria Embassy hearing on Deportation of Refugees in Dortmund – In Solidarity with the victims of hearing for Deportation to Africa.

Come to join the Rally in Stadt Dortmund - Ordnungsamt, Olpe 1, 44122 Dortmund, on 03.03.2016, at 10:00 am.

Deportation is a Collective Cirime and Corruption! We cannot live to ignore and to tolerate it. Lets organize and mobilize against Deportation

Köln: offener Brief an die Öffentlichkeit und an die zuständigen Stellen über die Zustände bezüglich der Frauen

22Februar2016, DidnityForRefugeesCologne
Wir, Frauen aus der Flüchtlingsunterkunft Westerwaldstraße 92a in Köln Humboldt-Gremberg, sehen die Notwendigkeit, neben dem offenen Brief über die Zustände in der Flüchtlingsunterkunft, zu dem wir unsere Zustimmung erklären, eine weitere Erklärung an die Öffentlichkeit zu verfassen. Als Frauen in der Flüchtlingsunterkunft sind wir neben diesen inakzeptablen Lebensbedingungen weiteren schwerwiegenden Problemen ausgesetzt, die unser Leben und unsere Psyche bedrohen.

Atelier sur la haine du systèmes allemands contre les réfugiés

Invitation à la Conférence internationale pour les réfugiés à Hambourg
Atelier sur la haine du systèmes allemands contre les réfugiés

Les mensonges systématiques pour l'expulsion en masse des réfugiés – Les réfugiés sont accusés de tous les mals et les problèmes de la société allemande
Aucun réfugié n'est criminel – La Déportation la corruption sont des crimes collectifs.

En solidarité avec les nord-africains déportés et les victimes de l'expulsion en Allemagne.

Geflüchtete im Hungerstreik in der Mühldorfer Abschiebeanstalt

Geflüchtete im Hungerstreik in der Mühldorfer Abschiebeanstalt

Im folgenden finden Sie eine kurze Pressemitteilung von Refugee Struggle for Freedom zum Hungerstreik in Mühldorf. Gerne können Sie aus dieser unter Nennung der Quelle zitieren.

23.02.2016

Aufruf zum 10. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen Opfer von Versklavung, Kolonialismus und rassistischer Gewalt

Aufruf zum 10. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen Opfer von Versklavung, Menschenhandel, Kolonialismus und rassistischer Gewalt.
21. Februar 2016

postkolonial lumumba

Das Komitee für ein afrikanisches Denkmal in Berlin (KADIB) veranstaltet am 27.02.2016 in Berlin den 10. Gedenkmarsch zur Erinnerung an die afrikanischen Opfer von Versklavung, Kolonialismus und rassistischer Gewalt. Dieser Gedenkmarsch wurde ins Leben gerufen, um der Forderung nach Anerkennung der Verbrechen gegen Schwarze Menschen und Menschen afrikanischer Herkunft Nachdruck zu verleihen.

The VOICE Refugee Forum: Workshop in Hamburg and Refugee Solidarity Network Empowerment

“NO REFUGEE IS CRIMINAL!! DEPORTATION IS A COLLECTIVE CRIME AND CORRUPTION!”
Workshop zum Hass der Deutschen auf die Flüchtlinge und die systematischen Lügen zwecks Massenabschiebung von Flüchtlingen. Den Flüchlingen wird die Schuld für alle Übel der deutschen Gesellschaft in die Schuhe geschoben.
http://thevoiceforum.org/node/4107

Links to Translations in Eng/Frz/Esp/Serb/Deu] on Refugee Solidarity Network Empowerment

Updated:

Invitation to International Refugee Conference in Hamburg - Workshop on Germans hatred of the refugees and systematic lies to execute the mass deportation of refugees - Refugees are blamed for all the wrongs of German society's troubles

No Refugee is Criminal - Deportation is Collective Crime and Corruption:
In Solidarity with North African Deportees and Victims of Deportation from Germany.

KEIN FLÜCHTLING IST EIN VERBRECHER! - Abschiebung ist ein kollektives Verbrechen und Korruption

In Solidarität mit nordafrikanischen Abgeschobenen und Opfern von Abschiebung aus Deutschland.

Kein Mensch sollte wegen seines Kleidungsstils, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Religion oder der sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Verbrechen haben weder eine Staatsangehörigkeit noch eine ethnische Zugehörigkeit oder einen geografischen Ort. Kein Geflüchteter ist kriminell, nur weil er/sie Asyl beantragt. Jeder Mensch, egal woher er kommt, der auch nur im Geringsten ehrlich ist und zwischen Unterwerfung und Gleichberechtigung unterscheiden kann, würde das unterschreiben.

Die politische BEWEGUNG - Aufruf an die Flüchtlings-Communities für ein Solidaritätsnetzwerk in Deutschland und Europa

Die politische BEWEGUNG - Aufruf an die Flüchtlingscommunitys für ein Solidaritätsnetzwerk in Deutschland und Europa

Die Selbstorganisation und Vernetzung derer, die von kollektiver Unterdrückung betroffen sind, schaffen die Community und stellen eine Waffe zur Erkämpfung der Selbstbestimmung durch die Geflüchteten dar - die andere besteht in der Selbstverpflichtung. DIE COMMUNITYS BRAUCHEN UNS:

Wir bitten euch, dass ihr euch uns und einem Leben anschließt, das vom Streben nach einer freien Gesellschaft, Gleichheit und menschlicher Würde bestimmt wird.

Llamamiento para la Red de la Comunidad de Refugiados de Alemania

Spanish Language:
Llamamiento para la Red de la Comunidad de Refugiados de Alemania

Únete para una vida por la libertad, igualdad y dignidad humana, que hemos elegido nosotros mismos.
Lee y comparte nuestro llamamiento a otras comunidades de refugiados y otros refugiados!

Syndicate content